Foreneinträge von Betroffenen

Foreneintrag 1
Silvia 08. Oktober 2009 um 11:25

Hallo zusammen,
meine Güte tut es gut, zu sehen dass ich mit diesem Problem nicht alleine bin. Seit über einem Jahr bin ich von meinem Job total gelangweilt und unterfordert. Dadurch hat sich eine solche Lethargie, Desinteresse, Frust und die ersten depressiven Züge entwickelt, dass ich mich, wenn denn mal eine Herausforderung kommt, dann völlig überfordert fühle. Ist das nicht verrückt?
Gleichzeitig habe ich ein so schlechtes Gewissen meinen Mitarbeitern, Kollegen und der Firma gegenüber, dass ich mich selbst kaum noch leiden kann.

Foreneintrag 2
Iupoductus 04.Dezember 2009 um 09:21

Hi,
Eure Aussagen decken sich absolut mit meiner aktuellen Situation. Ich war jahrelang mit meinem Job zufrieden und hochmotiviert. Dadurch habe ich auch begonnen zusätzlich zu studieren, mich in meinem Beruf höher zu qualifizieren.
Dann, vor einem Jahr, wurde mir ein „Angebot“ gemacht, eine „Karrierrechance“, ein Bürojob mit Kompetenzen und Entwicklung von Projekten für meine Berufsgruppe. Naja, hört sich ja auch toll an.....
Die Wahrheit dahinter ist, dass ich absolut sinnentleert hinter dem Computer sitze, irgendwelche Excel-Tabellen befülle, an sinnlosen Meetings teilnehme wo über Punkt und Beistrich stundenlang diskutiert wird. Aus den versprochenen Kompetenzen wurde nichts, scheitert nämlich an der unbarmherzigen Hierarchie in einem öffentlichen Groβunternehmen.


Quellenangabe:
www.erfolgreich-im-leben.com/blog/karriere-arbeit/boreout-syndrom.html