Prävention

Um zu vermeiden, ein Opfer von Cyberstalking zu werden, sollte man, ganz allgemein formuliert,  sehr sensibel mit seinen Daten im Internet umgehen. Persönliche Informationen wie Telefonnummer, E-Mail Adresse, Hobbies oder Vorlieben sollten nicht preisgegeben werden. Bei Nutzung sozialer Netzwerke unbedingt den Zugang zum persönlichen Profil auf Bekannte und Freunde begrenzen. Niemals Adressen, Namen und  Telefonnummern in Chatrooms, Foren, Blogs etc. veröffentlichen. (vgl. Char, 2010)

Was tun, wenn man zum Opfer geworden ist…

Wenn es trotz aller Vorsicht doch mal soweit gekommen ist und man Opfer von Cyberstalking geworden ist, sollte man unverzüglich Anzeige erstatten. Eine wichtige Voraussetzung hierbei ist, dass Sie die "Übergriffe" möglichst vom ersten Moment an, dokumentiert - also abgespeichert - haben. Über den Provider und die IP-Adresse kann die Polizei den/die TäterIn(en)  dann aufspüren, sodass Abmahnungen, Unterlassungsverfügungen oder Schadenersatzforderungen gute Erfolgsaussichten haben. (vgl. Char, 2010)

 

Quellen:
ANONYMOUS (1991): Report on Cyberstalking:  A new challenge for law enforcement and industry. A Report from the Attorney General to the Vice President. Online im Internet: URL: www.justice.gov/criminal/cybercrime/cyberstalking.htm  [Stand 28.11.2010]
ARD-ZDF (Hrsg.) (2010): Ard-Zdf-Onlinestudie 2010. Online im Internet: URL: www.ard-zdf-onlinestudie.de  [Stand: 28.11.2010]
Char, Nadja-Maria (2010) : Wer verfolgt wird, muss sich wehren. Online im Internet: URL:http://www.stern.de/digital/online/cyberstalking-wer-verfolgt-wird-muss-sich-wehren-653334.html [Stand: Dienstag, 30.11.2010; 16:09 Uhr]

STEPHAN, Nadine (2003): Zum Phänomen und zum Umgang mit Cyberstalking. Referat im Rahmen des Kolloqiums „Cyber-Crime und Cyber-Crime-Kontrolle“ im SS 2003. Bonn. Online im Internet: URL: www.uni-bonn.de/~ujr701/Startseite/Texte/Vonwem/CyberCrime-CyberCrimeKontrolle-SS2003/SammlungCyberCrime/Stephan.pdf [Stand 28.11.2010]
MPFS (Hrsg.) (2010): JIM-Studie 2010. Jugend, Information, (Multi-)Media. Basisstudie zum Medienumgang 12- bis 19-Jähriger in Deutschland. Medienpädagogischer Forschungsverband Südwest. Online im Internet: URL: http://www.mpfs.de/index.php?id=11  [Stand 28.11.2010]
WOLFGRAM, Maja (2010): Stalking. Ein sozialpädagogischer Leitfaden für die Beratung der Opfer. Diplomica Verlag, Hamburg.

Gruppe: Daniel Feld, Martin Appel

Ein Fall von Cyberstalking

Seit fünf Jahren wird ein Musiker im Internet von einem Stalker verfolgt. .. mehr